Herzliches Willkommen

Liebe Besucher*innen der Internetpräsenz der Evangelischen Kirchengemeinde Vallendar,
schön, dass Sie da sind.
Nicht nur auf unserer Homepage, sondern auch ganz allgemein.
Wir hoffen, Ihnen hier die gesuchten Inhalte anbieten zu können und wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern auf unseren Seiten.
Und Gottes reichen Segen auf all Ihren Wegen
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Vallendar.

Aktuelles

Ein wenig wieder zu einer gewissen Normalität.
Mit diesem sehr einschränkenden Satz ist das zu umschreiben, was wir in den kommenden Wochen versuchen werden. Zumindest was die Gottesdienste betrifft.

Ab Sonntag, dem 2. August werden wir Gottesdienst wieder zur gewohnten Zeit an gewohntem Ort feiern: um 10.00 Uhr in der Lukaskirche.

Zum einen geht es hier um Normalität und Gewohntes, zum anderen aber auch darum, das in den letzten Wochen der Sommerferien mit großem planerischen Aufwand wieder die Kinderferienspiele am Gemeindezentrum stattfinden werden.

Wie genau es dann mit den Gottesdiensten ab September weitergehen wird, werden wir dann sehen - müssen.
Je nachdem wie sich die Lage entwickelt.
Aber das sind wir ja aus den letzten Monaten gewöhnt, dass eine langfristige Planung nur wenig zuverlässig ist.

In der großen Hoffnung auf einen weiter guten Verlauf

Grüßt herzlich
Ihr/Euer

Pfarrer Gerd Götz

Liebe Gemeinde,
nein, es sollen hier keine Plattheiten verbreitet werden.
Aber das ganze zurückgefahrene Gemeindeleben hatte auch zumindest ein Gutes:

Endlich sind Axel Jindra und ich dazu gekommen, die Internetpräsenz der Gemeinde endgültig zu überabreiten und online zu stellen. Dazu mussten auch noch einige andere Menschen Informationen liefern, aber mancher hatte ja etwas mehr Zeit.
Dafür ganz herzlichen Dank.

Nun ja, jetzt sind wir fertig.
Obwohl so eine Seite ja nie fertig ist!

Manches ist bekannt, einiges vielleicht neu.
Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Freude beim Stöbern.

Ihr Internet-Team
Axel Jindra und Gerd Götz

PS: wir freuen uns natürlich über positive Rückmeldungen. Die negativen, aber konstruktiven, nehmen wir zur Not auch.