Abendmahl mit Einzelkelchen

Seit einiger Zeit laden wir wieder zum Abendmahl ein.
Da wir im Rahmen unserer Vorsichtsmaßnahmen das Abendmahl in leicht variierter Form feiern, hier einige Informationen dazu.

Wie schon an den Feiertagen zu Ostern werden wir bis auf Weiters das Abendmahl mit Einzelkelchen feiern und in der Lukaskirche auf den doch recht engen Kreis um den Altar verzichten.

Das soll allen die Möglichkeit geben am Abendmahl teilzunehmen, auch denen die gerne noch auf Abstand achten wollen oder müssen.

Es gibt auch Gemeinden, die diese Form schon seit vielen Jahren praktizieren. Das Presbyterium hat beschlossen wegen der Pandemie die Einzelkelche - übrigens aus Vallendarer Keramik - beizubehalten.

Wenn uns die Pandemie dazu nicht mehr zwingt ist es dennoch eine gute Gelegenheit im Weiteren über die Form des Abendmahles noch einmal nachzudenken.

Den Beratungsprozess dazu wird das Presbyterium dann breit anlegen, damit auch möglichst alle daran teilhaben können.

So hoffen wir auf das Verständnis von Euch/Ihnen und werden sehen, was wir daraus lernen und entwickeln können.

News vom

Zurück