Bild

Konfirmation

Die Konfirmation ist in vielen Familien ein wichtiges Ereignis.

Als Bestärkung und "Ja" zur Taufe ist die Konfirmation ein bedeutsamer Punkt im Leben von jungen Menschen.
Wir als Gemeinde wollen die Jugendlichen auf dieses Ereignis gut vorbereiten.
Wir wollen die Jugendlichen in dieser Zeit begleiten, mit ihnen diskutieren und uns über Fragen des Glaubens und des christlichen Miteinanders auseinandersetzen.
Dabei beschäftigen wir uns mit den Traditionen, wollen aber auch immer wieder eigene Formen entdecken und entwickeln, um unsere Fragen im Glauben zum Ausdruck zu bringen.

Darum ist es uns wichtig, niemandem etwas aufzuzwingen, sondern alle einzuladen, auch Unbekanntes zu erforschen und eigene Erfahrungen damit zu sammeln.

Dazu gehört als Grundlage ein gutes Miteinander in der Gruppe.

Alle Jugendlichen im betreffenden Alter werden von uns angeschrieben und zur Vorbereitung auf die Konfirmation eingeladen.

Sollten Sie noch Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir helfen gerne weiter.


Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mich anmelden?

Alle, die zur Konfirmation gehen wollen und ihre Eltern schreiben wir im Sommer an und laden an einem Samstag im Herbst zur Anmeldung zur Konfirmation ein.

Nach den Formalia verbringen wir den Samstag mit der neuen Gruppe. Dabei geht es ums Kennenlernen, erste Eindrücke sammeln und ein Gefühl bekommen, was die Vorbereitung auf die Konfirmation sein kann.
Für Mittagessen sorgen wir.
Die "Neuen" haben dabei auch Gelegenheit, einige der Ehrenamtlichen aus der Jugendarbeit kennen zu lernen.
Sollte jemand andere Jugendliche in der Klasse oder im Freundeskreis haben, die auch zur Konfirmation gehen wollen, aber nicht von uns angeschrieben worden sind, können diese gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Die Vorbereitungszeit dauert ca. 1 1/2 Jahre.

Wer kann sich anmelden?

Die Vorbereitung findet für Jugendliche, die in der Regel im 7. oder 8. Schuljahr sind, statt.
Welche Jahrgänge genau wann zur Konfirmation eingeladen sind, entnehmen Sie bitte der Übersicht im Downlodbereich unten auf der Seite.

Auch nicht getaufte Jugendliche sind herzlich eingeladen.
Über die Fragen in diesem speziellen Fall sprechen wir gerne mit den Betreffenden.

Muss man sich konfirmieren lassen?

Die Anmeldung zur Konfirmation ist grundsätzlich freiwillig.
Wenn man sich anmeldet, gehört dazu dann auch die Vorbereitung in regelmäßigen Treffen.
Sollte jemand, den wir angeschrieben haben, nicht zur Konfirmation gehen wollen, bitten wir um eine kurze Information, damit wir wissen, wie groß die Gruppe ist und wer dazu gehört.

Wer macht die Vorbereitung?

Die Treffen werden von Pfarrer Gerd Götz und von Jugendleiter Immo Meyer gemeinsam geleitet.

Wann und wo sind die Treffen?

Die Treffen - wir verwenden den Begriff "Unterricht" nur ungerne, weil wir anderes wollen als Schulunterricht - finden in der Regel alle 14 Tage dienstags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum auf dem Mallendarer Berg statt.

Einen genauen Plan mit den Terminen gibt es bei der Anmeldung.

Es hat sich als ganz praktisch erweisen, bei Bedarf Fahrgemeinschaften zu bilden.

Was muss ich für die Konfirmation tun?

Anmelden. Das ist klar. Regelmäßig zu den Vorbereitungstreffen kommen. Ebenso dazu gehört ein regelmäßiger Besuch der Gottesdienste unserer Gemeinde. Wir empfehlen zwei Besuche im Monat. Zur Erleichterung der Übersicht und um auch einmal woanders in den Gottesdienst gehen zu können, gibt es eine "KonfiCard".

Was, wenn ich mal nicht kommen kann?

Bei Erkrankung oder anderen wichtigen Gründen bitten wir um eine Entschuldigung unter der Telefonnummer 0261-60095 oder per E-Mail an unser Gemeindebüro.

Wann ist die Konfirmation?

Die Termine für die Konfirmation (i.d.R. Samstag und Sonntag, da sonst die Lukaskirche zu klein ist) liegen fest. Die Verteilung auf Samstag und Sonntag werden wir ca. ein Jahr vorher gemeinsam mit Ihnen auf einem Elternabend festlegen. Die Termine für die Konfirmationsgottesdienste liegen für die nächsten Jahre schon fest (jeweils die Wochenenden vor Christi Himmelfahrt).

Was sind "Konfifreizeiten"?

Wir fahren zum Anfang und gegen Ende der gemeinsamen Zeit zusammen ein Wochenende in ein Haus, wo wir auch selber kochen und uns versorgen.
An diesen Wochenenden soll natürlich auch etwas zu einem Thema zusammen erarbeitet werden. Der Spaß kommt aber nicht zu kurz.
Die Teilnahme an den Freizeiten ist kein beliebiges Angebot, sondern gehört zur Vorbereitung und ist damit verpflichtend.


Informationen zum Runterladen

Daten zur Konfirmation bis 2024