Bild

Selber klettern, können und dürfen

Selber klettern, können und dürfen

Liebe Gemeinde,

es geht auf Weihnachten zu. Damit verbunden die Gedanken an einen Weihnachtsbaum, vielleicht Schnee, gemütliche Abende.

Nun ist es mit der weißen Weihnacht schon lange her. Oder war es in unseren Breiten nicht schon immer fraglich? Sind die Erinnerungen an reichlich Schnee nicht Bilder, die wir aus Urlauben in den Bergen in uns tragen?

Selbst das traditionelle Bild des Baumes, also des Stumpfes, aus dem ein neuer Zweig hervorgeht, passt wenig zu den winterlichen Visionen unseres Weihnachtsfestes. Wir finden es im Buch des Propheten Jesaja: Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen. (Jesaja 11,1).

Selber klettern, können und dürfen weiter lesen...




Ökumenische Arbeitsloseninitiative Vallendar e.V.

Wir suchen Verstärkung!

Das neue Jahr steht vor der Tür...  Deshalb sucht die ökumenische Arbeitsloseninitiative Vallendar e.V. Studenten/innen, Ruheständler/innen und interessierte Personen die sich gerne ehrenamtlich betätigen wollen. Sie haben Zeit, Lust und Freude daran Schülerinnen und Schülern mit besonderem Bedarf Nachhilfe, in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, zu erteilen?

Dann freuen wir uns über Ihr Engagement und Ihre Teilnahme an dem Projekt „Lernbegleitung“ der  Ökumenische Arbeitsloseninitiative Vallendar e.V. Die Nachhilfe findet dienstags und donnerstags, nach Terminvereinbarung, in der Zeit zwischen 13:30 und 16:30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum auf dem Mallendarer Berg statt. Ziel ist es, die Schüler/innen außerhalb des Schulbetriebs zu unterstützen und ihnen bei Versetzung oder Schulabschluss zu helfen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem 1. Vorsitzenden Wilfried Münz Tel. Nr.: 0261-679528 oder bei unserer sozialpädagogischen Fachkraft, Frau Laura Steffen, Tel. Nr.: 0261-64999 oder per E-Mail: oekumenische-initiative@web.de





Ökumenisches Christusfest

Ökumenisches Christusfest

Pfingstmontag, 5. Juni 2017

Zum 500. Reformationsfest laden die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche der Pfalz, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Südwest und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz für den Pfingstmontag, 5. Juni 2017, zum Ökumenischen Christusfest nach Koblenz ein. In und an der Festung Ehrenbreitstein wird es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein buntes Programm geben, das an einen kleinen ökumenischen Kirchentag erinnert.

Ökumenisches Christusfest weiter lesen...




Kannst Du nicht war gestern

Kannst Du nicht war gestern

Präses Rekowski schnuppert Zirkusluft

Ins Zirkuszelt zog es Präses Manfred Rekowski bei seinem zweiten Sommerbesuch in diesem Jahr. Gemeinsam mit Landesjugendpfarrerin Simone Enthöfer sah er sich die Aufführung des ökumenischen Zirkusprojekts in Vallendar an. Beide fanden: Einfach großartig, was 107 Kinder und 50 Ehrenamtlichen innerhalb einer Woche auf die Beine gestellt hatten.

Rekowski zeigte sich tief beeindruckt von der kirchlichen Jugendarbeit in Vallendar. Bei dem einwöchigen Ferien-Angebot für Kinder von 8 bis 13 Jahren arbeiteten die evangelische und die katholische Kirchengemeinde, die Jugendarbeit der Pallottiner von „Haus Wasserburg“ in Vallendar und die Offene Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Vallendar zusammen. Diese ökumenische Zusammenarbeit sei “richtig gut“, so der Präses.

Kannst Du nicht war gestern weiter lesen...




Diakonie

Diakonie

Foto © Dieter Schütz @pixelio.de

Herzlich Willkommen

Willkommen zu sein, ist eine wichtige Erfahrung. Das entspricht auch dem Grundanliegen der Biblischen Botschaft. An erster Stelle steht dabei das göttliche Willkommen für alle Menschen. Aus dieser Erfahrung heraus kann man dann auch erkennen, was man selber zu diesem "Willkommen" beitragen kann.

Im Tauflied "Kind, du bist uns anvertraut" (eg 596) wird auch Kritisches benannt. Der alltägliche Kampf betrifft uns alle. Und: "Dabei zählen Macht und Geld, Klugheit und gesunde Glieder." Was aber ist mit denen, die nicht darüber verfügen?

Wir sind als christliche Gemeinschaft aufgerufen dazu beizutragen, dass alle willkommen sind, dass alle an unserer Gemeinschaft und Gesellschaft teilhaben können. Jeder und jede braucht dabei Unterstützung. In der ein oder anderen Form.

9.180 Euro helfen in Vallendar

Diakonie weiter lesen...




Voneinander Lernen

Voneinander Lernen

Teamfortbildung der Jugend in Dänemark

Zur Teamfortbildung in Dänemark machten sich in der zweiten Herbstferienwoche 17 junge Ehrenamtliche der Evangelischen Kirchengemeinden Vallendar auf.

Bei der dritten Auflage im Fischer- und Surferort Klitmoeller wurde wieder voneinander gelernt.

Die Idee ist simpel: jeder bringt neue oder altbewährte Angebote ein und nimmt selbst an welchen Teil. So können neue Sachen ausprobiert und gelernt werden, sei es als Anbieterín oder als Teilnehmer. Und so gibt es viel Inspiration für Programmbausteine für die Kinderaktionen.

Voneinander Lernen weiter lesen...




Die Evangelische Kirchengemeinde sucht

Frauen und Männer
zur Mitarbeit in der ehrenamtlichen Besuchsdienstarbeit

Sie verfügen über
- Kontaktfreudigkeit
- Einfühlungsvermögen
- Interesse an sozialem Engagement
- 3-4 Stunden Zeit im Monat
- Bereitschaft, sich auch auf fremde Menschen einzulassen?

Dann sind Sie richtig bei uns

Wir bieten
- Ein spannendes Betätigungsfeld
- Professionelle Begleitung in der Arbeit
- Individuelle Einarbeitung
- Erfahrungsaustausch in der Gruppe

-"Vergütung" durch Zufriedenheit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Telefonisch unter 0261-60095 oder per E-Mail vallendar@ekir.de. Oder sprechen Sie eine der Damen von der Leitung der Helferinnengruppe an.

Wir freuen uns auf Sie





Flüchtlingshilfe aktuell

Flüchtlingshilfe aktuell

Die Flüchtlingshilfe in Vallendar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Patinnen/Paten in der Flüchtlingshilfe

Die Flüchtlingshilfe "Willkommen in Vallendar" arbeitet seit 2014 erfolgreich in der Unterstützung von geflohenen Menschen in der Verbandsgemeinde Vallendar. Von dieser wird die ehrenamtliche Arbeit unterstützt und gefördert. Organisiert wird die ehrenamtliche Arbeit der PatInnen durch den Flüchtlingskoordinator und mehrere kirchliche Institutionen.

Wir suchen Menschen mit
- Freude an interkultureller Arbeit
- Interesse an Menschen
- Geduld mit behördlichen Systemen
- Kreativität und Einfühlungsvermögen

Wir bieten Ihnen
- professionelle Begleitung in der Arbeit
- Intensiven Austausch mit Gleichgesinnten
- Lösungsorientierte Hilfestellung
- ein spannendes und lehrreiches Arbeitsfeld

Bei Interesse und/oder Fragen melden Sie sich einfach bei Herrn Ebeling, Telefon 0261 - 6503 168, E-Mail christian.ebeling@vg-vallendar.de oder kommen Sie freitags von 16-18 Uhr im Café international hinter der Evangelischen Kirche vorbei und schnuppern mal rein.

Wir freuen uns auf Sie!





Haushalt der Kirchengemeinde 2017

In der Sitzung vom 17. November hat das Presbyterium den Haushalt für das Jahr 2017 beraten und beschlossen. Dieser liegt bis zum 19. Dezember 2016 im Gemeindeamt, Weitersburger Weg 8, 56179 Vallendar zu den Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Um Terminabsprache wird gebeten.

Auch in diesem Jahr konnte der Haushalt nicht ausgeglichen aufgestellt werden ohne Entnahmen aus den Rücklagen einzuplanen. Da die Eröffnungsbilanz für das kaufmännische Buchungssystem noch vom Rechnungsprüfungsamt geprüft werden muss, rechnen wir im Frühjahr mit der ersten aussagekräftigen Bilanz für die Jahre seit 2014. Daher wird die Gemeindeversammlung im nächsten Jahr stattfinden, wenn die Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre vorliegen.